Sapa im Norden Vietnams ist ein wirklich ganz besonders schönes Stück Erde. Auf ca. 1600 Metern Höhe im Hoang Lien Son Gebirge gelegen ist die Landschaft, neben den Bergen, durch viel Grün (Reisfelder) geprägt.

Eigentlich wollte ich den Trip in den Norden auslassen – ich habe mich dann aber doch entschieden, der Gegend zumindest für einen Tag einen Besuch abzustatten.

Von Hanoi ging es mit dem Nachtzug in die Berge nach Lao Cai. Den Zug konnte ich ganz bequem von zuhause aus online buchen. Da ich Hin-und Rückfahrt jeweils nachts absolviert habe, habe ich etwas mehr investiert und eine komfortablere 2er Kabine in einem Zugwagon eins privaten Anbieters gebucht. Eine weise Entscheidung, wie sich später herausstellte – die obligatorischen 4er Kabinen sahen wirklich sehr klein aus.

Der Zug von Hanoi nach Lao Cai

 

Ich haben auch den kompletten Tagestrip mit Vietnam Heise gebucht, ein auf Asienreisen spezialisiertes Reisebüro. Da ich nur einen Tag zur Verfügung hatte, wollte ich keine Zeit verlieren und möglichst viel sehen.

Wenn ihr eure Reise individuell bucht, denkt daran, dass ihr von Lao Cai nach Sapa noch ca. eine Stunde mit dem Auto unterwegs seit. Eine gute Orientierung und nützliche Tipps findet ihr auf zugreiseblog.de 

 

Blick in die 2er Kabine

 

In Lao Cai wurde ich am Bahnhof früh morgens um 5 Uhr von einem Guide abgeholt. Zuerst ging es nach Sapa, zum Frühstück, in ein Hotel. Im Anschluss sind wir weiter in die Berge gefahren. Dort konnte ich mir die typischen Reisterassen in Ruhe aus der Nähe anschauen. Beim Besuch eines kleinen, abgelegenen Dorfes der Black Hmong bekam ich einen spannenden Einblick in das alltägliche Leben der Menschen vor Ort.

Abends ging es dann wieder zurück nach Hanoi. Total müde aber um viele Eindrücke reicher kann ich jedem, der in Vietnam zu Besuch ist, einen Ausflug nach Sapa nur empfehlen. Es lohnt sich!

In der Fotogalerie gebe ich euch einen kleinen Eindruck davon, was euch in Sapa erwartet (auch wenn die Landschaft auf den Bilder längst nicht so atemberaubend rüber kommt wie vor Ort)

 

 

 

Nützliche Links:

Die Seite von Vietnam Railway

Infos zur Reise auf zugreiseblog.de

 

Reisen, Fotografie und Musik sind meine Leidenschaft. Darüber schreibe ich auf lichtrevolver.com.
Wenn dir meine Beiträge gefallen oder du Fragen hast, schreib mir gerne.